Das Altstadt-Theater spielt wieder

Das Altstadt-Theater Hornburg spielt wieder. Seit Januar 2022 laufen die Proben zu unserem Stück „Gestorben wird später – Chaos im Bestattungshaus“. Es handelt sich dabei um eine schwarze Komödie von Winnie Abel in einer Bühnenfassung von Tanja Schmidt. Geplant war das Theaterstück bereits für die Spielsaison 2020, musste allerdings wegen Corona nach der Generalprobe im März 2020 abgesagt werden. Auch 2021 gab es leider keine Möglichkeit das Stück auf die Bühne zu bringen.

2022 wagen wir einen Neuanfang: Mit dem Haus Hagenberg verbindet uns eine langjährige gemeinsame Zeit als Spielstätte und wir sind dankbar für die vielen Jahre, in denen wir die Bühne und den Saal im Haus Hagenberg nutzen durften. Weil das Haus Hagenberg aber umständehalber nicht mehr zur Verfügung steht, mussten wir uns nach neuen Spiel- und Probenstätte umsehen, die uns eine langfristige Perspektive zur Nutzung bietet und sind mit dem Dorfgemeinschaftshaus in Heiningen fündig geworden. 

Theater-Zirkus und DGH:

In diesem Jahr ist allerdings alles anders und wir probieren neue Wege, bzw. Spielstatätten aus. Warum nicht Theater im Zirkuszelt? Also bringen wir auch in Hornburg unser Theater mit und spielen, wie auch bei den weiteren Aufführungen in Goslar, im Zelt. Als Kooperationspartner konnten wir dafür Circus-Ricardo aus Hildesheim gewinnen, der für uns das Zirkuszelt in Hornburg und Goslar aufschlägt und mit uns die Theatersaison 2022 bestreiten wird. Zusätzlich spielen wir aber auch im DGH in Heiningen. Wir freuen uns riesig auf die vor uns liegende Theatersaison und würden uns freuen, Sie bei einer unserer Aufführungen im Zirkuszelt in Hornburg oder Goslar, oder im Saal des DGH Heiningen begrüßen zu dürfen. Das DGH Heiningen ist in der Hauptstr.. 2a in 38312 Heiningen ansässig.

Theater-Zirkus Hornburg:

Zirkuszelt Standort in Hornburg ist in der Schützenallee an der Iberg Gaststätte.

Theater-Zirkus Goslar:

Standort des Theater-Zirkus in Goslar ist in der Rammelsberger Str. 25 auf der Wiese direkt gegenüber der Jugendherberge Goslar am Rammelsberg.

Die Aufführungen in Goslar und der Theater-Zirkus Goslar werden gefördert vom Land Niedersachsen der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz und vom Regionalverband Harz (Bereich Kulturförderung).

Im Theater-Zirkus Goslar finden im Zeitraum vom 29. April bis 08. Mai 2022 neben den Aufführungen vom Altstadt-Theater noch viele weitere Kulturaktionen statt. Z.B. das „Premiere Amateurtheater“ mit ihrer neuen Komödie, das Improtheater „4gewinnt“, das integrative Tanztheater „AMBETgroup“, Figurentheater Ginganz, kleines Theater Berlin Mitte sowie Jugendkulturwoche und Jugendtheatercamp des Amateurtheaterverband Niedersachsen e.V.. Es gibt jeweils Live-Musik mit Mitternachtsshow nach unseren Aufführungen am 30.04., 06.05. und 07.05.2022 und am Sonntag 01.05. sowie am Sonntag 08.05.2022 gibt es einen Kulturbrunch in der Jugendherberge. 

Vorverkaufsbeginn für alle Aufführungen ist der 01.03.2022. Im Zirkuszelt gibt es je nach Kategorie, Einzelsitz mit Lehne oder Bank ohne Lehne auf der Tribüne, Karten für 15.- oder 12.- Euro. Die Karten für das DGH Heiningen gibt es zum Einheitspreis von 13.- Euro Online und im Vorverkauf oder für 15.- Euro an der Abendkasse. Bei allen Aufführungen herrscht freie Platzwahl in der gewählten Kategorie.

Alle Infos zum Vorverkauf und den Aufführungen sowie Termine und das Programm vom Zirkus-Theater in Goslar unter: www.altstadt-theater.de

Handlung:

Das Bestattungshaus Speck steckt in finanziellen Problemen. Deshalb lässt sich der chronisch pessimistische Bestatter Gerd auf ein unmoralisches Angebot ein. Er ist bereit, für den Fabrikanten Udo Kemp eine Beerdigung zu inszenieren – nur dass dieser gar nicht tot ist. Der Lebemann möchte auf ungewöhnliche Weise von seiner reichen und verbitterten Frau Roswitha loskommen und dabei noch eine Menge Geld mitnehmen. Helfen soll ihm sein „Speichel leckender“ Mitarbeiter Ludwig. Doch als plötzlich immer mehr Geliebte von Udo im Bestattungshaus aufeinander treffen, Gerds lebenslustige Frau Verona die Gerichtsvollzieherin kurzerhand abfüllt, der unterwürfige Ludwig mit der auserwählten Geliebten seines Chefs durchbrennt, die lebende Leiche Udo plötzlich verschwindet und dann auch noch zwei Eventbestatterinnen versuchen den Specks die Leiche abzujagen, droht der unmoralische Plan vollends im Chaos zu versinken. Eine rasante, schwarze Komödie mit urkomischen Charakteren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.