Absage Sonntagsvorstellungen Gretchen 89 ff.

Die beiden Sonntags-Aufführungen Altstadt-Theater Hornburg – Gretchen 89ff am So. 14.11.2021 und am So. 21.11.2021 können leider nicht stattfinden.

Die betroffenen Zuschauer wurden über die, bei der Buchung angegebene E-Mail Adresse informiert. Bereits gezahlte Eintrittsgelder werden  automatisch zurückerstattet.

Die Buchungen für die Sonntags-Aufführungen wurden storniert und können für die Freitags Aufführungen am 12.11.2021 und am 19.11.2021 neu gebucht werden.

Die Freitags Aufführungen am 12.11.2021 und am 19.11.2021 um 19:30 Uhr finden wie geplant statt!

Wir bitten diesen Umstand zu entschuldigen!

Altstadt-Theater Hornburg spielt wieder: Gretchen 89 ff.

Das Altstadt-Theater Hornburg ist zurück auf der Bühne. Diesmal allerdings (noch) nicht mit einer Boulevard-Komödie – Das heben wir uns für das Frühjahr 2022 auf – sondern mit einer Szenencollage. Bei „Gretchen 89ff.“ geht es in 10 Bildern um die Kästchenszene aus Goethes „Faust“ und darum, was es braucht, um eine Szene auf die Bühne zu bringen. Gespielt wird in einer inszenierten Theaterprobe, mit unterschiedlicher Besetzung, immer wieder die gleiche Szene, in der Gretchen nach der Begegnung mit Faust das Kästchen findet.  

Spielen Sie es so, wie es ist? Wie ist es denn? Unser Stück beschäftigt sich mit dieser und anderen Fragen rund um die Kästchenszene.

Seit der Uraufführung von Goethes «Faust» im Jahr 1829 haben unzählige Schauspielerinnen in der Rolle des Gretchen jenes unheilvolle Schmuckkästchen gefunden, das Faust und Mephisto in ihr Zimmer schmuggelten, und unzählige Regisseure haben versucht, der Schlüssel­szene der Tragödie ihren Stempel aufzudrücken. Unzählige Interpretationen waren auf unzähligen Bühnen zu sehen – doch stets blieb es dem Publikum verwehrt, zu erfahren, wie es zu diesen Interpretationen kam. Das werden wir nun ändern!


Die humorvolle Szenencollage aus der Feder von Lutz Hübner ist eine Art «Making-of» der Kästchenszene, dargestellt in 10 Szenen, in denen unterschiedlichste Typen von Schauspielerinnen und Regisseuren aufeinandertreffen und die schonungslos aufzeigen, was in Proberäumen so alles abläuft und unter welchen Mühen eine scheinbar simple Thea­terszene geboren wird.


Unsere Premiere von „Gretchen 89ff“ findet am Freitag den 12.11.2021 um 19:30 Uhr im Saal der Iberg  Gaststätte in Hornburg statt. Weitere Aufführungen am Sonntag 14.11.2021 um 16:30 Uhr, am Freitag 19.11.2021 um 19:30 Uhr und am Sonntag  21.11.2021 um 16:30 Uhr. Einlass ist jeweils 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Bei den Sonntags Aufführungen bietet die Iberg-Gaststätte Kaffee und Kuchen an.

Ergänzende Information für unsere beiden Sonntagsaufführungen am 14.11.2021 (Volkstrauertag) und 21.11.2021 (Totensonntag):

Uns ist der besondere und ernste Charakter dieser beiden Tage bewusst. Deshalb stehen die beiden Sonntagsaufführungen am 14.11.2021 (Volkstrauertag) und 21.11.2021 (Totensonntag) noch unter Genehmigungsvorbehalt. Sollten die Aufführungen nicht stattfinden können bekommen sie den Kaufpreis für bereits bezahlte Karten komplett erstattet oder sie können auf eine andere Aufführung umbuchen.


Karten gibt es ab 01.10.2021 zum Preis von 10 Euro nur Online im Vorverkauf unter 
www.altstadt-theater.de.

Ab dem Vorverkaufsbeginn am 01.10.2021 sind die Aufführungen hier sichtbar und die Karten buchbar. Bezahlt werden können die Karten mit PayPal, Kreditkarte und mit SEPA-Latschrift (Bankeinzug). Eine verbindliche Reservierung der Eintrittskarten und Bezahlung an der Abendkasse ist ebenfalls möglich.

Für den Zugang zur Aufführung gilt die 2G-Regel. Zugang nur für Geimpfte und Genesene mit Nachweis. Im Saal werden bei der Aufführung keine Masken nötig sein.
Wir würden uns freuen, Sie zu einer unserer Aufführungen begrüßen zu dürfen.

KARTEN demnächst auch Online reservieren und kaufen

Liebe Theaterfreunde,

in Zukunft werden wir Karten auch über das Ticketsystem YesTicket online anbieten. Unsere YesTicket-Seite ist hier bereits verfügbar:

YesTicket ist das Ticketsystem für Improtheater, Theatergruppen, Amateurtheater, Musikbands, Poetry Slammer, Kleinkünstler, Zauberer etc. 

Wir freuen uns mit YesTicket einen leistungsstarken und innovativen Partner gefunden zu haben, um den Kartenverkauf künftig noch einfacher anbieten zu können.

Einfach den QR-Code mit dem Smartphone scannen.

Altstadt-Theater Hornburg – erneute Verschiebung Theater-Zirkus Goslar und aller Aufführungen der Frühjahrskomödie nach 2022

Als wir am 4. März 2020 unsere Generalprobe zur Komödie „Gestorben wird später – Chaos im Bestattungshaus“ aus der Feder von Winnie Abel erfolgreich hinter uns gebracht hatten, konnte sich niemand im Ensemble vorstellen, dass diese Generalprobe der einzige und letzte Auftritt vom Altstadt-Theater Hornburg im Jahr 2020 werden würde. Danach kam der erste Lockdown und alle 10 geplanten Vorstellungen in Hornburg mussten abgesagt werden.

Danach ging es mit den Einschränkungen für Theater und Kulturveranstaltungen weiter, sodass auch der für Mai 2020 geplante Theater-Zirkus in Goslar abgesagt werden musste.

Jetzt, ein Jahr später, sind wir leider immer noch in fast derselben Situation. 

Geplant waren für 2021 eigentlich 6 Aufführungen in Hornburg Ende April und 4 Aufführungen in Goslar im Theater-Zirkus, der vom 30. April 2021 bis zum 9. Mai 2021 stattfinden sollte.

Aufgrund des anhaltenden Lockdowns und der Kontaktbeschränkungen wegen der Corona-Pandemie sind derzeit für das Amateurtheater immer noch keine Proben und keine verlässlichen Planungen möglich.  

Aus diesem Grund haben wir beschlossen unsere Frühjahrs-Aufführungen und den Theater-Zirkus in Goslar abzusagen und somit die Premiere unserer Komödie nach 2022 zu verschieben.

Neuer Premierentermin für die bereits für 2020 geplante und wegen der Corona Pandemie ausgefalleneKomödie „Gestorben wird später – Chaos im Bestattungshaus“ ist voraussichtlich im April 2022. Als neuer Termin für den Theater-Zirkus in Goslar ist der 6. bis 15. Mai 2022 geplant!

Aber auch in Zeiten des Lockdowns sind wir nicht untätig. Das Altstadt-Theater probt wieder – wenn auch im Moment wegen der Kontaktbeschränkungen nur online. Im weiteren Verlauf sind Proben in xKleinstgruppen geplant, sobald die Kontaktbeschränkungen dies zulassen. Das geplante Stück heißt „Gretchen 89ff.“ und ist eine Szenen-Collage aus der Feder von Lutz Hübner rund um „Gretchens Kästchen-Szene“ aus Faust. Das Stück zeigt in einer amüsanten Szenenfolge, wie sich verschiedene Regie- und Schauspielertypen im Theater dieser Szene aus dem Klassiker Faust nähern und „Gretchen“ auf die Bühne bringen.

Die Premiere von „Gretchen 89ff“ ist für Ende September 2021 geplant. Aufführungen sollen im Zeitraum September bis November 2021 stattfinden. So ist zumindest die Planung. Weitere Informationen folgen, sobald Details feststehen. 

Wir würden uns freuen, Sie zu einer unserer Aufführungen begrüßen zu dürfen.

Informationen zum Theater-Zirkus Goslar unter:

 www.amateurtheater-niedersachsen.de

Herzliche Grüße

Michael Lindauer (1. Vorsitzender Altstadt-Theater Hornburg)

Verschiebung Aufführungen Altstadt-Theater in Goslar nach 2021

Liebe Theaterfreunde und Theaterfreundinnen, 

leider gibt es bis heute keine offizielle Antwort oder Allgemeinverfügung, die uns sagt, ob wir unsere geplanten Theateraufführungen im Mai in Goslar durchführen können oder nicht.

Dies stellt uns vor nicht (mehr) lösbaren organisatorischen Herausforderungen. Da wir nicht proben können und das diesjährige Stück nur einmal als Generalprobe aufführen konnten, ist nicht (mehr) gewährleistet, ob wir das Stück dann so kurzfristig (im Falle einer Genehmigung durch die Behörden) auf die Bühne bringen können. 

Daher haben wir uns schweren Herzens entschieden, die geplanten Aufführungen im Mai 2020 in Goslar ausfallen zu lassen und sie auf den Mai 2021 (geplant wieder im Theaterzelt bei der und mit der Jugendherberge Goslar) zu verschieben.

Wir verstehen die getroffene Entscheidung als Verschiebung, denn wir haben sehr viel Arbeit in das Stück investiert und möchten es Ihnen / Euch und anderen gern präsentieren, weil wir von dem Stück überzeugt sind. 

Wir bitten um Ihr / Euer Verständnis. Bleiben Sie uns gewogen und seien Sie / seid auch 2021 unser geschätztes Publikum.  

PS: Wir planen im Herbst 2020 (wenn die „Corona-Situation“ es erlaubt und durch die Behörden genehmigt wird) ein Krimi-Dinner in verschiedenen Restaurants in Hornburg und Goslar und Umgebung aufzuführen.

Wenn Sie / Ihr daran Interesse habt, achten Sie / achtet bitte auf Veröffentlichungen in der Presse oder hier auf unserer Webseite. Bis dahin oder bis später, wenn es wieder heißt: „Gestorben wird später – Chaos im Bestattungshaus“ in der Theatersaison 2021 freuen wir uns auf Sie / Euch und bleiben Sie / bleibt gesund. 

Mit freundlichen Grüßen
Ihr Altstadt-Theater Hornburg

Wir nähen Behelfsmasken für Mund- und Nase

Liebe Theaterfreunde,

wir nähen Behelfsmasken für Mund- und Nase.

Bevor anlässlich der Coronakrise die Maskenempfehlung kommt, haben wir mit dem Nähen schon mal angefangen.

Gerne geben wir diese gegen eine kleine Spende ab.

Bei Interesse melden Sie sich einfach per Email unter masken@altstadt-theater.de

Vergessen Sie dabei bitte nicht Ihren Namen und Ihre vollständige Adresse sowie eine Telefonnummer für eventuelle Rückfragen anzugeben.

Geplante Aufführungen beim Theater-Zirkus in Goslar am 15. und 16. Mai 2020

Meine sehr verehrten  Damen und Herren, liebes Publikum,

mit diesen Worten beginnt normalerweise die Begrüßung unseres Publikums bei den Aufführungen des Altstadt-Theaters. Wie sie wissen, mussten wir in dieser Saison leider alle Aufführungen unserer geplanten Komödie „Gestorben wird später – Chaos im Bestattungshaus“ in Hornburg absagen.

Aber, die Gesundheit ist das wichtigste Gut des Menschen. Dieses gilt es zu schützen, ohne Kompromisse. Deshalb war es die richtige Entscheidung das zu tun. Im nächsten Jahr, also im Frühjahr 2021 werden wir, wenn die Corona Pandemie dies hoffentlich zulässt und wir wieder im Haus Hagenberg spielen dürfen, unser Stück für Sie in Hornburg auf die Bühne bringen. Wir hoffen alle Zuschauer die unser Stück in diesem Jahr in Hornburg besuchen wollten im nächsten Jahr bei einer unserer Aufführungen begrüßen zu dürfen. 

Selbstverständlich können Sie Ihre bereits gekauften Eintrittskarten zurückgeben. Der Eintrittspreis wird in unserer Vorverkaufsstelle in Hornburg (Toto Lotto, Heidemarie Hannover) bis zum 25. April 2020 erstattet. 

Von einigen Zuschauern haben wir die Nachricht erhalten, dass sie die Karten nicht zurückgeben  wollen, und dem Altstadt-Theater den Eintrittspreis spenden wollen. Hierfür bedanken wir uns ganz herzlich, sie helfen damit die Amateurtheaterszene in unserer Region zu erhalten und leisten einen wichtigen Beitrag zur Kulturförderung in der Region.

Nicht abgesagt ist derzeit der Theater-Zirkus in Goslar vom 8. bis 17. Mai 2020 auf der Wiese vor der Jugendherberge Goslar / Rammelsberg. Geplant sind dort vielfältige Aktionen rund um das Theater im Zirkuszelt. 

Das Altstadt-Theater hat geplant beim Theater-Zirkus Goslar die Komödie „Gestorben wird später – Chaos im Bestattungshaus“ am 15. Und 16. Mai 2020 jeweils um 19:30 Uhr auf die Bühne, bzw. in die Manege zu bringen. Der Eintritt kostet 15.- Euro für die erste Kategorie (Einzelsitz) und 12.- Euro für die zweite Kategorie (Bank-Tribüne). 

Ob die Veranstaltung durchgeführt werden kann, ob es Auflagen gibt oder ob die Veranstaltung abgesagt werden muss, kann derzeit niemand sagen. Spätestens Ende April wird es eine neue Bewertung der Situation geben und wir werden zusammen mit dem Landkreis Goslar entscheiden ob und wie der Theater-Zirkus Goslar durchgeführt werden kann.

Aufgrund der derzeitigen Lage und damit niemand unnötige Kontakte haben muss,  wird es keinenVorverkauf von gedruckten Eintrittskarten geben. 

Eintrittskarten für die Vorstellungen in Goslar können nur per E-Mail reserviert werden. Reservierung ab 30.03.2020 mit Angabe von Termin und Kategorie und der gewünschten Kartenanzahl unter: tickets@altstadt-theater.de (Achtung: Veranstaltungen sind verschoben nach 2021 – siehe diesen Artikel.)

Wenn die Veranstaltung stattfindet erhalten Sie die Eintrittskarten dann am Veranstaltungstag vor Ort an der Theater-Zirkus-Kasse, falls die Veranstaltung abgesagt werden muss informieren wir Sie per E-Mail. Reservierte Eintrittskarten müssen spätestens 20 Minuten vor Veranstaltungsbeginn an der Kasse abgeholt werden. 

Der Theater-Zirkus Goslar ist entstanden auf Initiative des Altstadt-Theater Hornburg in Kooperation mit der Kreisjugendpflege des Landkreises Goslar, der Kulturjugendherberge Goslar und weiteren Kooperationspartnern und wird gefördert vom Regionalverband Harz e.V., Land Niedersachsen Ministerium für Wissenschaft und Kultur und von der Stiftung Braunschweigischer Kulturbesitz.

Informationen zum Altstadt-Theater Hornburg und zum Theater-Zirkus Goslar unter:

www.altstadt-theater.de und www.amateurtheater-niedersachsen.de

Bitte bleiben Sie gesund.

Michael Lindauer (1. Vorsitzender Altstadt-Theater Hornburg)