Jetzt neu: Gutscheine zum verschenken oder sich selber schenken

Eintrittskarten Gutscheine in Höhe von 13,- € verfügbar.

Wertgutschein für eine Aufführung vom Altstadt-Theater Hornburg zum Verschenken oder sich selber schenken.

Der Gutschein kann für den Onlinekauf von Eintrittskarten beim Altstadttheater-Hornburg für eine beliebige Aufführung genutzt werden und ist mindestens 3 Jahre gültig. Der Gutschein hat einen Wert von 13.- €.

Der Gutschein wird auf eine Eintrittskartenbuchung für eine Aufführung vom Altstadt-TheaterHornburg angerechnet.

Eine Teileinlösung oder Auszahlung ist nicht möglich. Pro Buchung kann nur ein Gutschein eingesetzt werden.

Tipp: Du hast mehrere Gutscheine? Dann teile Deine Buchung auf!

Die Gutscheine findest Du auf unserer YesTicket-Seite oder rechts oben unter *** Karten online ***

Besetzungsliste Kaktus kontra Julia

Alf Ahmann (Michael Kanigowski)
Dirigent “der goldenen Stimmgabel“. Eher pedantisch, aber auch mit viel Humor.

Ede Koslowski (Holger Fenker)
Bekennender Heino-Fan. Es kann nur einen geben.

Kevin Kollani (Michael Schneider)
Startenor der Truppe, der ständig ein Toupet trägt. Ziemlich eingebildet.

Heinz Hempel (Franz Mai)
Als Sänger eine Niete, sodass er höchstens mal die Begleitgeräusche singen darf. Dafür soll er sich um die Kombüse und das leibliche Wohl seiner Mitsänger, sowie die Noten, kümmern.

Gottfried Liebherr (Michael Lindauer)
Schwuchtel, Frauenversteher und Dekorateur aus Leidenschaft.

Charlotte Fink (Tanja Schmidt)
Regisseurin der „Sisters of Shakespeare“. Cholerisch und rechthaberisch, aber sympathisch.

Helga Winter (Kerstin Naue)
Souffleuse und gute Seele der Truppe. Soll auf der Tour kochen und gerät natürlich mit Heinz Hempel aneinander.

Mathilde Bennecke (Britta Meyerhoff)
Diva der Truppe. Will die Julia spielen und sieht nicht ein, dass sie dafür zu alt ist

Jennie Beckmann / Julia (Finnja Schaar)
Soll die Julia spielen, will das aber nur dann machen, wenn die ganze Klamotte etwas entstaubt wird.

Frederike Berger (Petra Tebbel)
Die Probenbremse. Man kann sich verlassen, dass sie a) alles besser weiß, b) immer Kontra ist und c) Charlotte langsam, aber sicher, zur Verzweiflung bringt.

Lena Lorenz / Romeo (Selina Hund)
Soll den Romeo spielen und muss erstmal lernen, wie ein Kerl zu reden, stehen, sitzen und gehen.

Elli Rudolph (Sylvia Bauce)
Hat dies Mal leider keine Rolle abbekommen und ist darüber total sauer. Spielt den anderen ständig das große Leiden vor, aber auf eine irgendwie nette Art.

Kessi Kampmann (Susanne Beierling)
Requisiteurin und Bühnenmalerin. Immer auf der Suche nach Requisiten, um ihrer Truppe die Proben so real wie möglich zu machen.

Das Altstadt-Theater Hornburg spielt wieder

„Kaktus kontra Julia“ Komödie von Martina Worms

Das Altstadt-Theater Hornburg steht auch 2024 wieder für Sie auf der Bühne – diesmal geht es hinaus aufs Meer!

Schön, hatten sie es sich gedacht, die Herren des Männergesangsvereins „Die goldene Stimmgabel“. Für eine Woche einen Segeltörn machen, angeln einige Bierchen trinken und dabei für das 100-jährige Jubiläum des Vereins das Lied „Mein kleiner grüner Kaktus“ einstudieren. 

Böses Erwachen am nächsten Morgen nach dem Ablegen. Alf Ahmann, Dirigent, ist entsetzt. Ein Fehler des Reisebüros?! Statt mit seinen Männern allein zu sein, sind auf einmal Frauen an Bord. Er wollte eine reine Männertour haben, aber, aber…. 

Charlotte Fink, Regisseurin der Schauspiel-Truppe „Sisters of Shakespeare“, hat beim Buchen der Tour einen Fehler gemacht. Versehentlich hat sie ein Schiff für fünfzehn und nicht für acht Personen gebucht. So kommt es, dass sie und ihre Schauspiel-Truppe, die „Sisters of Shakespeare“, genau auf dem Schiff landen, auf dem Alf und seine Mannen ihre Männerwoche verbringen wollen. Die „Sisters of Shakespeare“ planen, als nächstes Stück Romeo und Julia auf die Bühne zu bringen. Dass in ihren Reihen keine Männer zu finden sind, betrachten sie nicht als Fehler, im Gegenteil. Man ist unter den „Sisters of Shakespeare“ der Meinung, schauspielerisch durchaus, ohne die Männerwelt auskommen zu können. Als beide Gruppen den Fehler bemerken, hat die „Andrea Gloria“ auch schon abgelegt. Es kommt, wie es kommen muss: Zwischen den beiden Vereinen fliegen bald die Fetzen, Tassen und Teller, böse Worte, aber auch einige mehr oder minder verstohlene Blicke…

Alle Aufführungen finden wieder im Dorfgemeinschaftshaus Heiningen, Hauptstraße 2a in 38312 Heiningen statt. Premiere ist am Freitag 01. März 2024 um 19:30 Uhr

Aufführungstermine 2024

PremiereFreitag, 01. März 2024 um 19:30 Uhr
Aufführung Sonntag, 3. März 2024 –17:00 Uhr
AufführungSamstag, 9. März 2024 – 19:30 Uhr
AufführungSonntag, 10. März 2024 – 17:00 Uhr
AufführungSamstag, 6. April 2024 – 19:30 Uhr
AufführungSonntag, 7. April 2024  – 17:00 Uhr
AufführungFreitag, 12. April 2024  – 19:30 Uhr,
AufführungSonntag, 14. April 2024  – 17:00 Uhr
AufführungFreitag, 26. April 2024  – 19:30 Uhr

Alle Aufführungen im
Dorfgemeinschaftshaus Heiningen, Hauptstraße 2a in 38312 Heiningen 

Vorverkauf ab 01.02.2024

Kartenbestellformular als Download – auf das Bild klicken: