Altstadt-Theater Hornburg spielt wieder: Gretchen 89 ff.

Das Altstadt-Theater Hornburg ist zurück auf der Bühne. Diesmal allerdings (noch) nicht mit einer Boulevard-Komödie – Das heben wir uns für das Frühjahr 2022 auf – sondern mit einer Szenencollage. Bei „Gretchen 89ff.“ geht es in 10 Bildern um die Kästchenszene aus Goethes „Faust“ und darum, was es braucht, um eine Szene auf die Bühne zu bringen. Gespielt wird in einer inszenierten Theaterprobe, mit unterschiedlicher Besetzung, immer wieder die gleiche Szene, in der Gretchen nach der Begegnung mit Faust das Kästchen findet.  

Spielen Sie es so, wie es ist? Wie ist es denn? Unser Stück beschäftigt sich mit dieser und anderen Fragen rund um die Kästchenszene.

Seit der Uraufführung von Goethes «Faust» im Jahr 1829 haben unzählige Schauspielerinnen in der Rolle des Gretchen jenes unheilvolle Schmuckkästchen gefunden, das Faust und Mephisto in ihr Zimmer schmuggelten, und unzählige Regisseure haben versucht, der Schlüssel­szene der Tragödie ihren Stempel aufzudrücken. Unzählige Interpretationen waren auf unzähligen Bühnen zu sehen – doch stets blieb es dem Publikum verwehrt, zu erfahren, wie es zu diesen Interpretationen kam. Das werden wir nun ändern!


Die humorvolle Szenencollage aus der Feder von Lutz Hübner ist eine Art «Making-of» der Kästchenszene, dargestellt in 10 Szenen, in denen unterschiedlichste Typen von Schauspielerinnen und Regisseuren aufeinandertreffen und die schonungslos aufzeigen, was in Proberäumen so alles abläuft und unter welchen Mühen eine scheinbar simple Thea­terszene geboren wird.


Unsere Premiere von „Gretchen 89ff“ findet am Freitag den 12.11.2021 um 19:30 Uhr im Saal der Iberg  Gaststätte in Hornburg statt. Weitere Aufführungen am Sonntag 14.11.2021 um 16:30 Uhr, am Freitag 19.11.2021 um 19:30 Uhr und am Sonntag  21.11.2021 um 16:30 Uhr. Einlass ist jeweils 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn. Bei den Sonntags Aufführungen bietet die Iberg-Gaststätte Kaffee und Kuchen an.

Ergänzende Information für unsere beiden Sonntagsaufführungen am 14.11.2021 (Volkstrauertag) und 21.11.2021 (Totensonntag):

Uns ist der besondere und ernste Charakter dieser beiden Tage bewusst. Deshalb stehen die beiden Sonntagsaufführungen am 14.11.2021 (Volkstrauertag) und 21.11.2021 (Totensonntag) noch unter Genehmigungsvorbehalt. Sollten die Aufführungen nicht stattfinden können bekommen sie den Kaufpreis für bereits bezahlte Karten komplett erstattet oder sie können auf eine andere Aufführung umbuchen.


Karten gibt es ab 01.10.2021 zum Preis von 10 Euro nur Online im Vorverkauf unter 
www.altstadt-theater.de.

Ab dem Vorverkaufsbeginn am 01.10.2021 sind die Aufführungen hier sichtbar und die Karten buchbar. Bezahlt werden können die Karten mit PayPal, Kreditkarte und mit SEPA-Latschrift (Bankeinzug). Eine verbindliche Reservierung der Eintrittskarten und Bezahlung an der Abendkasse ist ebenfalls möglich.

Für den Zugang zur Aufführung gilt die 2G-Regel. Zugang nur für Geimpfte und Genesene mit Nachweis. Im Saal werden bei der Aufführung keine Masken nötig sein.
Wir würden uns freuen, Sie zu einer unserer Aufführungen begrüßen zu dürfen.

Eine Antwort auf „Altstadt-Theater Hornburg spielt wieder: Gretchen 89 ff.“

  1. Ab dem Vorverkaufsbeginn am 01.10.2021 sind die Aufführungen hier sichtbar und die Karten buchbar. Bezahlt werden können die Karten mit PayPal, Kreditkarte und mit SEPA-Latschrift (Bankeinzug). Eine verbindliche Reservierung der Eintrittskarten und Bezahlung an der Abendkasse ist ebenfalls möglich.

    Es besteht freie Platzwahl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.